Kreisjugendwerk der AWO Essen

1978 Gründung des Kreisjugendwerks der AWO auf dem Baldeneysee
1980 Die erste Ferienfreizeit nach Schottland; Altersgruppe 16-19 Jahre
1981 - 1986 Jugendclub Überuhr
1982 - 2007
Kinder- und Jugendclub Essen-Ost
1982 - 1999 Jugendclub Dellwig
1984 Eröffnung des Karl-Bergmann-Hauses; heute JZ Schonnebeck Laden „Rosa Luxemburg“
1984 - 1999 Deutsch-französischer Jugendaustausch Eröffnung des Kinder- und Jugendclub Katernberg, seit 2001 „youth culture“
1985 - 1992 Robin Hood Clubs
1986 Bundesjugendwerkskonferenz in Essen
1986 - 1992 Bootsbaugruppe
1986 - 2000 CCR - ComputerClubRuhrgebiet
1987 Computermesse in Kooperation mit dem Jugendamt
1987 Bundesjugendwerkstreffen in Essen
1987 Erstveröffentlichung der WORKS (Computerzeitschrift vom CCR)
1987 Eröffnung der Spielstube Stoppenberg
1987 - 2000 Jugendclub Magarethenhöhe
1991 Eröffnung des Kinder- und Jugendhauses Kupferdreh
1991 - 1997 Kinderspielgruppe Frillendorf
1992 - 2003 Backstage geht „on air“; später Radio Powerpoint
1993 Schlacht um den Blücherturm
1994 - 1998 Die Cohnsequenz-Konzerte in der Zeche-Carl
1996 - 2008
Spielgruppe des Jugendwerks
1998 - 2001 Deutsch-britischer Jugendaustausch
1998 - 2002 Spielmobilbetrieb
2001 - 2002 Kabarettreihe im Julius-Leber-Haus
2002 Unter dem Motto "DNA - Die Neuen Abschiebungsanalyse" organisiert das Jugendwerk eine Demo für ein Bleiberecht kurdische Libanesen in Essen
2003 Jubiläumsfeier "25 Jahre Jugendwerk"
2003 "Völkerrecht statt Krieg" fordert das Jugendwerk auf der Essener Demonstartion gegen den Irak-Krieg
2003 Jugendwerk beteiligt sich an der Aktion "trees for peace" des Künstlers HA Schult für Frieden im Irak
2003 - 2004 Volksinitiative "Jugend braucht Zukunft"
2004 Mitarbeiter vom JC "youth culture" wurden für "Essens Beste" nominiert
2004 Start der Spendenaktion "Kinderurlaubspatenschaften"
2005 KJW organisiert in Kooperation mit der AWO Essen ein Fachforum zum Thema "Kinderarmut"
2005 JZ Schonnebeck gewinnt "Goldenen Hammer" zur Überwindung von Gewalt und Rassismus
2005 Jugendwerk initiiert die Centspende und über 260 Mitarbeiter beteiligen sich
2005 KJW organisiert Kinderrepublik in Selker Noor
2006 Gründung des Ortsjugendwerks Werden
2006 Kreisjugendwerkstreffen auf der Brehminsel in Essen Werden
2006 Initiierung der interkulturellen Nahraumbegegnung
2006 Nominierung der ehrenamtlichen Mitarbeiter vom Studio T für Essens Beste
2007 Eröffnung des Jugendclubs H21Zero in Kooperation mit dem Forum Russlanddeutsche Essen e.V.
2007 Kreisjugendwerkstreffen im JZ Schonnebeck
2007 Jugendliche aud dem Jugendclub "youth culture" produzieren die Katernberger Straßenhymne
2008 Stärkung des Jugendwerks durch die AWO: Kreisjugendwerk Essen bekommt Stimm-, Rede- und Antragsrecht in allen AWO-Gremien
2008 Beteiligung am Deutschen Jugendhilfetag in Essen
2008 30 Jahre Kreisjugendwerk Essen
2009 Schließung des Studio T aus brandschutztechnischen Gründen
2009 Gruppe aus dem Jugendwerk Beteiligt sich an dem Komunalwahlprojekt "Was wäre wenn.." mit einer "Wunschpartei"
2009 - 2010 3 Mitarbeiter des Jugendwerkes werden zu Deeskalationstrainern ausgebildet
2010 Neueröffnung des Kinder- und Jugendhauses Kupferdreh nach dem Umbau
2010 Beteiligung an "Katernberg stellt sich quer! Den Rassisten keine Chance" Demonstation gegen Pro NRW und die NPD
2010 90 Jahre AWO. KJW beteiligt sich an dem Jubiläumsfest mit einem eigenen Stand rund um das Thema Fußball
2010 Vorstands-Doppelspitze eingeführt
2010 Aufbau einer neuen Mitgliedsdatenbank und Start der neuen Homepage
2010 Gestaltung des Vortages der Bundesjugendwerkskonferenz mit verschiedenen Aktionen rund um die Kulturhauptstadt Essen
2010 Ruhr2010.Kulturhauptstadt Europas. Das Jugendwerk beteiligt sich mit vielfältigen Aktionen: Nacht der Jugendkultur auch im JZ Schonnebeck, Schachtzeichen in Kupferdreh, Projekt "Der Farbtopf" für Schonnebecker Mädchen, Stand auf dem "Stilleben A40" zum Thema Was ist Kultur?
2010 Beginn der Xpress-Spende als neue Spendenaktion des Jugendwerkes
2010 Jugendwerk beteiligt sich an der Kampagne "Generation Zukunft" des LJR NRW. Es werden 10 lebensgroße Figuren für die stadtweite Wanderausstellung "Zukunftschancen und -träume" gestaltet
2011 Das Kinder- und Jugendhaus Kupferdreh bekommt den Namen "Plan Ku"
2011 Initiierung des Benefiz-Adventskalenders
2011 Einführung des Konzeptes ‚Jederzeit wieder- Qualität der pädagogische Betreuung auf Jugendwerksreisen‘
2012 Installierung der Mobile Arbeit in Werden
2012 Beginn Kooperation mit Schule – Lernförderung
2012 Filmprojekt ‚Der gelbe Faden‘
2012 Gründung der Ortsjugendwerke OJW H21Zero und OJW Wasserturm
2013 und 2014 Begleitung der Ausbildungsgruppen Deeskalation Gewalt und Rasissmus in Koop mit AKJ und Gewaltakademie
2014 Erster Bundesfreiwilligendienstler
2014 Erstes Jugendforum Zollverein
2015 Schulprojekt 'Cool bleiben- fair streiten'
2015 Anschaffung eines zweiten Busses
2015 Bildungsfahrt nach Berlin
2015 Geschäftsstellenrenovierung nach Wasserschaden
2016 Jugendbegegnung Nishnij Novgorod
2017 "Geh wählen“ Kampagne zur Landtags- und Bundestagswahl
2017 Eröffnung der Parcouranlage auf Zollverein