Gut begleitet

TeamendeFerienfreizeiten mit dem Jugendwerk heißt auch Urlaub ohne Eltern und Lehrer*innen, aber selbstverständlich nicht ohne Begleitung. Uns ist wichtig, dass jede Freizeit von geschulten, engagierten und verantwortungsbewussten Betreuer*innen, die Spaß an der Zusammenarbeit mit Kindern und Jugendlichen haben, begleitet wird.

Unser Betreuerschlüssel liegt abhängig von der Altersgruppe zwischen 1:5 und 1:8, d.h. ein*e Betreuer*in kommt auf fünf bzw. acht Teilnehmende. Die Betreuer*innen sind zwischen 18 und 30 Jahren alt, haben vielfach Erfahrungen im Umgang mit Kids und Teens und sind häufig Studierende der Pädagogik, Sozialarbeit etc. Sie haben immer viele Spiel- und Spaßaktionen auf Lager, kümmern sich aber selbstverständlich auch um die kleineren und größeren Sorgen der Teilnehmenden.

qpb-siegel_v2-01Wir verpflichten uns zur Einhaltung der Qualitätsmerkmale des Konzeptes ‚Jederzeit- wieder – Qualität der pädagogischen Betreuung auf Jugendwerksreisen’.

Weitere Infos zur Qualität der pädagogischen Betreuung auf Jugendwerksreisen gibt's auf www.jederzeit-wieder.de

Infos zur Freizeitbetreuung für Interessierte gibt's hier.

 

 

Gut essen

VerpfegungBei allen Jugendwerksfreizeiten ist die Verpflegung inklusive.

Bei den Freizeiten in Heino und Sylt bedeutet dies: Frühstück, warmes Mittagessen und kaltes Abendbrot oder Frühstück, kalter Mittagstisch und warmes Abendessen. Zu den Mahlzeiten werden entsprechende Getränke gereicht. Die Teilnehmenden müssen kleinere Aufgaben beim Ein-/Abdecken und Spülen übernehmen.

In Nautic Almata und Comillas wird Campverpflegung angeboten. Dies bedeutet: Frühstück (meist als Buffet), bei dem die Möglichkeit besteht sich für mittags ein Lunchpaket zuzubereiten und warmes Abendessen. Die Teilnehmenden müssen im Wechsel kleinere Aufgaben bei der Vorbereitung und beim Spülen übernehmen.

In Sant Feliu, S'Agaro, in Kroatien, auf Korsika und Ameland bereiten die Betreuer*innen mit den Teilnehmenden gemeinsam die Mahlzeiten zu. Dafür stehen uns gut ausgestattete Küchen(zelte) zur Verfügung. Auch hier wird Frühstück (meist als Buffet), ein Mittagsnack oder Lunchpaket und ein warmes Abendessen angeboten. Der Mittagsnack ist in den warmen südlichen Ländern meist eine leichte Mahlzeit oder eine Kleinigkeit für Zwischendurch. Vegetarier*innen und Allergiker*innen werden selbstverständlich berücksichtigt.

 

Gut schlafen

Das Jugendwerk bietet die Unterkunftsvarianten Haus und Zeltcamp an.

Unsere Ziele in Sant Feliu, S'Agaro, Kroatien, Heino und auf Ameland sind Hausfreizeiten. Den Teilnehmenden stehen Doppel- oder Mehrbettzimmer mit Etagen- und Einzelbetten zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es in jedem Haus selbstverständlich einen Speise- bzw. Aufenthaltsraum.

Unsere Freizeiten in Nautic Almata, in Comillas, auf Korsika und auf Sylt sind Zeltcamps. Den Teilnehmenden stehen Gruppenzelte zum Schlafen zur Verfügung. Auf Korsika und in Comillas sind dies Rundzelte mit Bodenplane und Luftbetten. In Nautic Almata sind die Zelte mit festen Betten und Holzfußboden ausgestattet.

unterkunft 2014unterkunft 2gut schlafen Zelte